• Home
  • Kalender
  • Info
  • Phenocal visualisiert die phänologischen Daten des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mithilfe der Google-Maps. Die Daten basieren auf den Natur-Beobachtungen der über 1000 auf ganz Deutschland verteilten Stationen, reichen zurück bis 1979 und werden tagesaktuell vom DWD-Server importiert. Die verschiedenen Zeigerpflanzen markieren anhand Ihrer Phasen (z.B. Blüte, Reife, Blattfall) den Beginn der zehn phänologischen Jahreszeiten.

    Wozu dient der Kalender ?

    Der phänologischer Kalender ist hilfreich, um im Gartenbau oder in der Landwirtschaft die beste Zeit zu ermitteln, wann etwas Bestimmtes anzupflanzen oder auszusäen ist. Die Packungsangabe "beste Saatzeit Ende April" gibt nur einen ungefähren Anhaltspunkt, da sich der Zeitraum durch spezielle Witterungsverhältnisse (langer Winter, früher Frühling, trockener Sommer) nach vorne oder hinten verschieben kann.

    Phenocal verwendet die Informationen, die von sogenannten Sofortmeldern nahezu tagesaktuell zu wildwachsenden Pflanzen und Obstpflanzen gesammelt werden, und bestimmt die zugehörige phänologische Jahreszeit. Damit erkennt man, wo schon der Frühling ausgebrochen ist und wo noch Winter herrscht.

    Weiterhin besteht eine Phenocal-App fÜr Android, welche zusätzlich die mobile Erfassung von phänologischen Beobachtungen und deren Übertragung auf den Phenocal-Server implementiert. Die App wird derzeit noch getestet und ist daher noch nicht öffentlich verfügbar.

    Wenn Sie über die weitere Entwicklung informiert bleiben wollen, senden Sie eine Mail an .


    Phenocal - Klimadatenkalender
    Impressum